58. Club Frecce Tricolori (Charity)

Innichen – Pustertal

Gegründet im Jahre 1996 von einigen Flugbegeisterten in Innichen, feierte der Club letzthin sein 15 jähriges Bestehen. 15 Jahre, in denen die Kunstflugstaffel der „FRECCE TRICOLORI“ bei ihren Vorführungen und Veranstaltungen von den Anhängern des 58. Clubs begleitet wurden. Dank Rudi Krautgasser konnte ein ganz besonderes, freundschaftliches Verhältnis zur gesamten Flugstaffel und zu den einzelnen Piloten aufgebaut werden. Letztere sind stets bei den verschiedenen Veranstaltungen, die der Verein im Hochpustertal organisiert, gern gesehene Freunde und treue Gäste im Hochpustertal.
Seit der Gründung steht Rudi Krautgasser an der Spitze des Vereines und leitet die Geschicke mit viel Einsatz und Begeisterung gemeinsam mit dem 8-köpfigem Ausschuss, deren Mitglieder aus den unterschiedlichsten Gemeinden des Hochpustertales sowie aus Bruneck stammen.
Gemeinsam gilt es, die verschiedenen Fahrten zu den Flugveranstaltungen in Europa, beispielsweise am 1.Mai in Rivolto oder etwa Air Power (AT), Jesolo Air Show, Friedrichshafen (D), Axalp (CH), usw., zu organisieren und vor allem die insgesamt fast 950 Mitglieder aus allen Teilen Südtirols, Italiens, aus dem benachbarten Österreich und sogar aus Deutschland gut zu betreuen.
Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, in Zusammenarbeit und mit Unterstützung der Piloten der Kunstflugstaffel, sämtliche, aus den verschiedensten Veranstaltungen, Fahrten oder etwa Benefizessen getätigten Einnahmen, dem Krebszentrum in Aviano und Triest in Form von Material ( z.B. 30 Fahrräder für die kleinen Patienten, Gartenmöbel, Fitnessgeräte, Spielgeräte und vieles mehr) zur Verfügung zu stellen. So konnte in den letzten 10 Jahren insgesamt eine Summe von über 30.000,00 Euro für diese wohltätigen Zwecke gespendet werden, auch dank der großzügigen Unterstützung einiger hiesigen Gönner und Sponsoren. Für die nächsten Jahre plant der Vorstand die Unterstützung von Familien aus dem Raum Pustertal, die sich in besonderen Härtefällen befinden oder etwa durch Krankheit oder Unglück in plötzliche Not geraten sind.
Alle Jahre stellt der Verein für die Piloten der Frecce Tricolori in Rivolto sowie für das Krebszentrum in Aviano jeweils einen Christbaum aus dem Pustertal zur Verfügung. Letzerer wird im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier im Krankenhaus gemeinsam mit den Piloten aufgestellt und geschmückt.
Letzthin wurde die Weihnachtsfeier im Krebszentrum mit Weihnachtsliedern, die von den Schülerinnen und Schülern der Grund- und Mittelschule Innichen unter der Leitung von Claudia Cadamuro gekonnt vorgetragen wurden, im Beisein vieler Patienten, Ärzten, Pflegern und dortigen politischen Vertretern besinnlich gestaltet.

Manfred Lanzinger